Antarktischer Rieseneisberg driftet Richtung Norden

Wissen 0
Antarktischer Rieseneisberg driftet Richtung Norden

Ein Eisberg von der Größe Manhattans könnte nach Angaben von Wissenschaftlern zu einer Gefahr für die Schifffahrt werden. Der rund 87 Quadratkilometer große Koloss drifte in Richtung Norden, berichten britische Forscher der Universität Sheffield. Er habe sich im Juli vom antarktischen Pine-Island-Gletscher gelöst.

„Ein Eisberg dieser Größe könnte ein Jahr oder länger überdauern und in dieser Zeit einen weiten Weg Richtung Norden zurücklegen und in der Nähe der Weltschifffahrtsrouten im Südlichen Ozean enden“, sagte Robert Marsh von der Universität Southampton. Der antarktische Frühling habe den Eisberg freigegeben, während des Winters habe er im Eis festgesessen, sagte Marsh.

Zugleich räumte der Wissenschaftler ein, dass eine Kollision mit einem Schiff zwar durchaus denkbar, aber eher „ungewöhnlich“ wäre. Eisberge dieser Größe brächen im Durchschnitt alle zwei Jahre vom antarktischen Eis ab, erklärten die Forscher in Sheffield, die die Route des Eisbergs überwachen.

Source: „AFP“

About the author / 

News724.com

Related Posts

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.