Gericht: Kein höherer Unterhalt bei fehlendem Bafög-Antrag

Wissen 0
Gericht: Kein höherer Unterhalt bei fehlendem Bafög-Antrag

Studierende müssen Bafög-Leistungen in Anspruch nehmen, bevor sie von ihren Eltern höhere Unterhaltszahlungen für ihr Studium verlangen können. Dies geht aus einem am Freitag veröffentlichten Beschluss des Oberlandesgerichts (OLG) Hamm hervor. Die Richter verweigerten einer Studentin Prozesskostenhilfe, die von ihrem Vater höhere Unterhaltszahlungen gefordert hatte. Einen Bafög-Antrag hatte sie nicht gestellt – mit der Begründung, sie wolle sich nicht schon zu Beginn ihres Berufslebens verschulden. (Az. 2 WF 161/13)

Der OLG-Senat verwies in seiner Entscheidung unter anderem auf die günstigen Darlehensbedingungen beim Bafög. So werde die Ausbildungsförderung zur Hälfte als Zuschuss und zur anderen Hälfte als unverzinsliches Darlehen gewährt. Das Darlehen sei erst fünf Jahre nach dem Ende der Förderung in monatlichen Raten bis zu einem Höchstbetrag von 10.000 Euro zu tilgen, wobei im Fall guter Leistungen ein Teil des Betrages erlassen werde. Wegen dieser günstigen Bedingungen sei es einem Studierenden in der Regel zuzumuten, Bafög in Anspruch zu nehmen.

Source: „AFP“

About the author / 

News724.com

Related Posts

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.