Gefährliches Aufpumpen: 43-Jähriger protzt mit falschen Muskeln

Panorama 0
Gefährliches Aufpumpen: 43-Jähriger protzt mit falschen Muskeln

Der Bizeps von Arlindo de Souza ist gigantisch. Angeblich soll er den größten Oberarm-Umfang in ganz Brasilien haben. Doch die beeindruckenden Muskeln sind eine Mogelpackung: Der Brasilianer verdankt sie einem synthetischen Gemisch, das er sich spritzen ließ.„The Mountain“ (in Deutsch: „Der Berg“) wird Arlindo de Souza genannt, und ein Blick auf seine riesigen Oberarme macht deutlich, weshalb. Regelrechte Muskelberge türmen sich da. Doch die sind nicht etwa das Ergebnis regelmäßigen Trainings. Der Maurer ließ sich die Muckis spritzen. Ein Gemisch, das unter anderem aus Babyöl und Alkohol besteht, sorgte für den Zuwachs an Masse. Vor zwei Jahren ließ er die Prozedur über sich ergehen, erklärte er im Gespräch mit „Barcroft TV“.Lesen Sie auch: Schwestern ließen sich von Vater die Brust vergrößernAuch andere Bodybuilder machten von dem synthetischen Cocktail Gebrauch, so de Souza. Dabei birgt der Trend auch Risiken. Sein Freund Paulinho sei an den Folgen der Injektionen gestorben, behauptet der Fan von Arnold Schwarzenegger. De Souza selbst habe mit den Muskelspritzen aufgehört, überlegt derzeit aber, wieder damit anzufangen. In seiner Heimatstadt Olinda ist der 43-Jährige wegen seiner riesigen Oberarme ein kleiner Star.Dass Bodybuilder versuchen, ihre Muskeln künstlich aufzupumpen, ist nicht neu. Schon seit den Neunzigerjahren verhilft sich manch einer mit Injektionen optisch zu mehr Muskelvolumen. Mehr Kraft gewinnt man dadurch nicht. Durch die Einlagerung des Öls bestehen vielmehr gesundheitliche Risiken. Unter anderem können Infektionen, Embolien, Herzinfarkte oder Abszesse die Folge sein.

Source: „“

About the author / 

News724.com

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.