"Candy Crush"-Firma plant milliardenschweren Börsengang

Wirtschaft 0
"Candy Crush"-Firma plant milliardenschweren Börsengang

Die Firma hinter dem bekannten Smartphone-Spiel "Candy Crush" will bei ihrem Börsengang Aktien im Gesamtwert von mehr als sechs Milliarden Dollar ausgeben. Im ersten Schritt sollten 22,2 Millionen Aktien für jeweils 21 bis 24 Dollar (15,15 bis 17,30 Euro) angeboten werden, teilte das britische Unternehmen King Digital Entertainment in Unterlagen für die US-Börsenaufsicht SEC mit. Damit wäre der Spielehersteller 6,6 bis 7,6 Milliarden Dollar wert. King erwartet von dem Börsengang Nettoeinnahmen von 326 Millionen Dollar.

Kings Erfolgsschlager ist "Candy Crush", das 2012 zuerst bei Facebook gespielt werden konnte und inzwischen auch unabhängig von dem sozialen Netzwerk online sowie als Smartphone-App verfügbar ist. Der Spieler muss dabei bunte Süßigkeiten herumschieben und Leckereien von einer Sorte in einer Reihe platzieren. Jeden Tag wird "Candy Crush" laut dem Marktforschungsunternehmen Idate weltweit rund 700 Millionen Mal gespielt. Das Spiel ist kostenlos, Nutzer können aber Extras kaufen, um schneller voran zu kommen.

King hatte im Februar angekündigt, in New York an die Börse zu gehen. Zuletzt verzeichneten Internetfirmen eine eher durchwachsene Börsenbilanz. Als bislang letztes prominentes Unternehmen traute sich im November der Kurzbotschaftendienst Twitter aufs Handelsparkett, doch verloren die ausgegebenen Aktien im Gesamtwert von 1,8 Milliarden Dollar rasch an Wert. Ähnlich sah es nach dem Facebook-Börsengang 2012 aus, wobei sich der Kurs inzwischen erholte. Der Online-Spiele-Anbieter Zynga setzte mit seinem Börsendebüt Ende 2011 sieben Milliarden Dollar um, doch auch in diesem Fall ging es anschließend abwärts.

Source: „AFP“

About the author / 

News724.com

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.