Künftig mehr Entwicklungsgelder gegen Korruption in Afghanistan

Wissen 0
Künftig mehr Entwicklungsgelder gegen Korruption in Afghanistan

Deutschland will den Fokus seiner Entwicklungspolitik in Afghanistan künftig stärker auf den Kampf gegen Korruption und den Ausbau von Bildung und Beschäftigung lenken. Korruption sei "nach wie vor ein großes Problem", erklärte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) am Mittwoch. Die neue Länderstrategie seines Ministeriums sehe "mehr Mittel für den Bereich gute Regierungsführung" vor, die aber an Bedingungen geknüpft seien.

Das Entwicklungsministerium (BMZ) stellt seine neue Strategie für 2014 bis 2017 bei einer internationalen Konferenz in Berlin am Mittwoch und Donnerstag vor, zu der auch der afghanische Finanzminister Omar Sachiwal erwartet wird. Der Plan regelt vor allem die Entwicklungszusammenarbeit für die Zeit nach dem Abzug der NATO-Kampftruppen. "ISAF geht, wir bleiben", erklärte Müller. "Wir werden dem afghanischen Volk weiterhin ein verlässlicher Partner sein."

Mehr Gelder sind dem BMZ zufolge auch für Beschäftigungsmaßnahmen vorgesehen, besonders in der Landwirtschaft. Auch im Bildungsbereich würden die Anstrengungen "noch einmal intensiviert". Deutschland werde weiterhin vor allem im Norden des Landes tätig sein, hieß es weiter. Der ISAF-Kampfeinsatz in Afghanistan läuft Ende 2014 aus.

Source: „AFP“

About the author / 

News724.com

Related Posts

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.