Quote der Vollzeitbeschäftigten in Wolfsburg am höchsten

Wirtschaft 0
Quote der Vollzeitbeschäftigten in Wolfsburg am höchsten

In der Volkswagen-Stadt Wolfsburg arbeiten einer Untersuchung zufolge deutschlandweit die meisten Beschäftigten in Vollzeit. Während im Bundesschnitt 74,4 Prozent der versicherungspflichtig Beschäftigten in Vollzeit arbeiteten, seien es in Wolfsburg 86,7 Prozent, berichtete die Online-Ausgabe des ?Manager Magazins? unter Berufung auf eine eigene Untersuchung. Hinter Wolfsburg folgten die Stadt Emden mit einer Quote von 83,7 Prozent und der baden-württembergische Hohenlohekreis mit 82,5 Prozent. Beide sind wie Wolfsburg industrielastige Regionen.

Auf die niedrigste Vollzeit-Quote kommen den Angaben zufolge die Stadt Delmenhorst in Niedersachsen und der Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz. Beide zählen demnach einen Anteil von 65,4 Prozent für die Vollzeitbeschäftigten.

Während beim Stellenumfang mit Wolfsburg und Emden zwei Volkswagen-Städte die Rangliste anführen, landen beide den Angaben zufolge beim Punkt Frauenanteil ganz hinten in der Liste. Deutschlandweit machten Frauen 46,2 Prozent der Beschäftigten aus. In Emden kommen sie nur auf 30 Prozent, in Wolfsburg auf 30,9. Das sind die niedrigsten Werte bundesweit.

Am höchsten ist der Frauenanteil laut der Untersuchung in Frankfurt an der Oder mit 58,2 Prozent, gefolgt vom niedersächsischen Landkreis Helmstedt (57,5 Prozent) und der Stadt Weimar (57,2 Prozent).

Das ?Manager Magazin? hatte für seine Berechnung die offizielle Arbeitsmarkt-Statistik für alle 402 deutschen Landkreise und kreisfreien Städte im Bezug auf verschiedene Faktoren ausgewertet. Dabei traten den Angaben zufolge zum Teil erheblich Unterschiede unter den einzelnen Regionen zutage.

Source: „AFP“

About the author / 

News724.com

Related Posts

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.