Bundesregierung hält an 40-Prozent-Reduktionsziel fest

Inland 0
Bundesregierung hält an 40-Prozent-Reduktionsziel fest

Die Bundesregierung will nach den Worten von Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) trotz Schwierigkeiten den Ausstoß von Treibhausgasen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent unter den Stand von 1990 senken. "Unser Ziel ist bestätigt", sagte Hendricks dem Deutschlandfunk vor Beginn des Klimagipfels in Paris. Hier und da müsse noch nachgebessert werden, räumte die Ministerin ein. Mehr Anstrengungen seien etwa bei der Förderung der Elektromobilität und auch beim Lkw-Verkehr notwendig.

Eine Expertenkommission im Auftrag der Bundesregierung hatte vor gut einer Woche erklärt, Deutschland laufe Gefahr, seine Klimaziele für 2020 zu verfehlen.

Bei dem am Montag beginnenden Gipfel sei es wichtig, eine Begrenzung der Erwärmung der Erdatmosphäre um höchstens zwei Grad verbindlich festzuschreiben, sagte Hendricks in dem Interview. Fortschritte im Klimaschutz müssten regelmäßig alle fünf Jahre überprüft werden, forderte die Ministerin. Dies ist einer der Punkte, die auf dem Gipfel nach ausgehandelt werden müssen.

Sie sei Frankreich "dankbar" dafür, dass der Klimagipfel trotz der Anschläge in Paris vor zwei Wochen stattfinde und nicht ausfalle. Damit habe die Welt nicht nur die Möglichkeit, unter Beweis zu stellen, dass sie dem Klimawandel begegnen will, sagte Hendricks. "Zum Anderen haben wir die große Chance, auch alle unseren französischen Freundinnen und Freunden unsere Solidarität zum Ausdruck zu bringen."

Einen Tag vor dem offiziellen Beginn der UN-Klimakonferenz in Le Bourget bei Paris nehmen die Delegationen am heutigen Sonntag ihre Arbeit auf. Dabei wollen die Unterhändler insbesondere festlegen, wie die Arbeit der folgenden Tage am besten organisiert werden kann. Der Beginn der Beratungen wurde um einen Tag vorgezogen, um die knappe Zeit so gut wie möglich zu nutzen.

Auf dem Weltklimagipfel soll ein international verbindliches Klimaschutzabkommen beschlossen werden. Ziel ist eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad. Zur Eröffnungen der Klimakonferenz am Montag werden swift 150 Staats- und Regierungschefs erwartet, unter ihnen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und US-Präsident Barack Obama.

Source: „AFP“

About the author / 

News724.com

Related Posts

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.