Schulden-Atlas 2015 – Schulden-Report: Hier wohnen Münchens Schuldner

Wirtschaft 0
Schulden-Atlas 2015 - Schulden-Report: Hier wohnen Münchens Schuldner

Experten schlagen Alarm: Jeder zwölfte Erwachsene ist überschuldet – und die Altersarmut steigt. Warum Männer öfter betroffen sind als Frauen und in welchen Vierteln die Lage besonders kritisch ist.

München – Die Konjunktur in Bayerns Hauptstadt brummt. Trotzdem wachsen immer mehr Münchnern ihre Schulden über den Kopf: Zum 1. Oktober 2015 konnten 100 054 volljährige Einwohner ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen. Das sind 5601 Personen oder 5,3 Prozent mehr als im Vorjahr – so viele wie seit 2008 nicht mehr.

Der Anteil der überschuldeten Menschen an der Gesamtbevölkerung ist laut „Schuldner-Atlas München 2015“ ebenfalls gestiegen: Waren 2014 noch 8,01 Prozent der Erwachsenen ernsthaft in den Miesen, sind es mittlerweile 8,33 Prozent.

„Das heißt: Jeder Zwölfte über 18 ist überschuldet“, sagt Philipp Ganzmüller vom Unternehmen Creditreform, das die Statistik erstellt hat. Und noch eine schlechte Nachricht: Altersarmut spielt in München eine immer größere Rolle.

Das Wichtigste im Ãœberblick:

Wer ist betroffen?

Laut Erika Schilz von der Schuldner- und Insolvenzberatung der Stadt haben in den neun Münchner Beratungsstellen im vergangenen Jahr 10 500 Menschen Hilfe gesucht.

Die meisten waren Singles – aber in 37 Prozent der Fälle waren Familien mit Kindern oder Alleinerziehende tief in die Schuldenfalle geraten. 57,6 Prozent der Klienten waren Männer.

Die durchschnittliche Schuldensumme der einzelnen Personen betrug 34 096 Euro. Jeder Ratsuchende hatte im Schnitt acht Gläubiger – und jeder zweite einen Ratenkredit.

Gibt es Unterschiede zwischen Frauen und Männern?

Ja. Männer stecken im Durchschnitt doppelt so tief und doppelt so oft in der Kreide wie Frauen. Über die Gründe kann Philipp Ganzmüller nur spekulieren: „Männer gehen möglicherweise häufiger finanzielle Verpflichtungen ein und sind wagemutiger.Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Source: „Abendzeitung“

About the author / 

News724.com

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.